Ping verbessern unter Windows 7-10

2
1382

Den Ping aktiv zu verbessern ist das Wichtigste überhaupt um richtig schnell zu surfen.

Ich werde euch hier erklären wie einfach es ist seinen Ping unter Windows zu verbessern. Dabei spielt es keine Rolle was für ein Windows ihr habt. Mit dieser Möglichkeit könnt ihr unter jedem Windows den Ping effektiv verbessern. Ich erkläre es euch am Beispiel von Windows 10, was sich aber nicht von der Konfiguration bei anderen Windows Versionen, unterscheidet.

Der Ping im Internet, lässt sich, stark durch die Auswahl des DNS-Servers beeinflussen. Da sind einem alle Mittel recht, vor allem, wenn sie einfach und unkompliziert einzustellen sind.

Erklärung: Was ist DNS?

DNS (Domain Name System)  ist ein Dienst im Internet, dessen Aufgabe es ist die Beantwortung von Anfragen zur Namensauflösung zu verarbeiten. Jeder Rechner (Server) im Internet wird durch eine einzigartige Zahl (IP) gekennzeichnet. Diese Nummern bestehen aus aneinander gereihten Nummern wie z.B etwa: 134.233.233.134
Hier kommen nun die Nameserver ins Spiel. Sie wandeln diese Nummern in einen leicht verständlichen „Domainnamen“ wie z.B.free-warez.de um.

Wen dieses Thema interessiert erhält von Microsoft hier mehr Infos.

Ist dein Ping auch wirklich der best mögliche?

Für diese Fälle stellt, unter anderen, Google alternativ einen schnellen DNS-Dienst zur Verfügung. Richte deinen Internetzugang auf diesen Server ein und du kannst beim Surfen und Computerspielen deutlich an Geschwindigkeit gewinnen, die Reaktionszeiten sinken zudem in vielen Fällen.

Standardmäßig nutzt du einen vom Internetprovider vorgegebenen DNS-Server, diese Server sind unter Umständen langsam und überlastet, je nach Netz und Betreiber.

Am besten Ihr testet verschiedene, hier aufgelistete DNS Adressen um herauszufinden, welche für euch die beste Wahl ist. Ich selbst kann Google empfehlen und der Dienst lieferte mir den besten Ping.

Liste der Top 12 der besten deutschen DNS Anbieter Stand 24.02.2016:

Provider Primary DNS Server Secondary DNS Server
Level3 209.244.0.3 209.244.0.4
Google 8.8.8.8 8.8.4.4
DNS.WATCH 84.200.69.80 84.200.70.40
Comodo Secure DNS 8.26.56.26 8.20.247.20
OpenDNS Home 208.67.222.222 208.67.220.220
DNS Advantage 156.154.70.1 156.154.71.1
Norton ConnectSafe 199.85.126.10 199.85.127.10
GreenTeamDNS 81.218.119.11 209.88.198.133
SafeDNS 195.46.39.39 195.46.39.40
OpenNIC 107.150.40.234 50.116.23.211
SmartViper 208.76.50.50 208.76.51.51
Dyn 216.146.35.35 216.146.36.36
FreeDNS 37.235.1.174 37.235.1.177
censurfridns.dk 89.233.43.71 91.239.100.100
Hurricane Electric 74.82.42.42
puntCAT 109.69.8.51

Eintragen eines DNS Servers bei Windows:

Im Prinzip ganz einfach. Wie auf dem Bild, bei Windows, das Netzwerk- und Freigabecenter öffnen.

dns_tutorial_1

Fazit:

Durch das Ändern des DNS Servers lässt sich gezielt dein Ping optimieren. Allerdings übergibt man auch Daten an die Anbieter des DNS Dienstes wie z.B die IP und die Seiten, die man besucht.

Ich selbst habe momentan die Google DNS Server eingetragen und kann sie wirklich von der Geschwindigkeit empfehlen. Zudem bekommt man andere, bessere Suchergebnisse, wenn man etwas sucht.

Wer nun zusätzlich beim Surfen die Geschwindigkeit erhöhen will, sollte sich diesen Artikel durchlesen: Hier

2 COMMENTS

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here